Forum: „Moerser Stadtgespräche“

Verkaufsofefner Sonntag im März (2171 Klicks)

Hallo Zusammen,
ich verstehe die Diskussion nicht. Jahrelang kümmert sich also der Rat nicht ordentlich um Öffnungszeiten an Sonntagen und jetzt auf einmal wenn spontan (2 Monate Vorlauf) eine Entscheidung getroffen werden soll ist die Aufregung groß...

Die Stadt Marketing verpennt nebenbei Ihre Aufgaben und jetzt ist es eigentlich fast schon zu Spät den seltenen wertvollen Sonderöffnungstag ohne Marketing zu verschwenden...

Anbei der RP Bericht



Verkaufsoffener Sonntag: Entscheidung ist offen
Geschrieben von cpk am Dienstag, 04. März 2008

VON DIRK MÖWIUS

MOERS Völlig offen ist derzeit, ob in Moers am Palmsonntag die Geschäfte öffnen werden. Der Rat entscheidet am Mittwoch über den Antrag der Aktivgemeinschaft Moers auf einen verkaufsoffenen Sonntag. Und nicht nur angesichts der Bedenken der Kirche ist der Ausgang der Abstimmung noch unklar. FBG-Fraktionsvorsitzender Claus Peter Küster erklärte gestern, er werde gegen die Sonderöffnung stimmen. Zudem will er namentliche Abstimmung beantragen.

Küster: „Bisher wurden die Anträge der Aktivgemeinschaft Moers einfach durchgewunken.“ Es sei frühzeitig bekannt, wann der Rat tagt. „Nimmt man diesen ernst, dürfte es keine Probleme darstellen, Genehmigungen einzuholen für Veranstaltungen, die nicht vom Himmeln fallen, ...

sondern Jahr für Jahr wiederkehren. So einfach ist das“, so Küster in seiner Mitteilung. Auch die Stadtverwaltung, die dem Hauptausschuss noch die Genehmigung empfohlen hat, sieht den Antrag mittlerweile kritisch. Gerd Kupka schreibt in einer Stellungnahme: „Nach sorgfältiger Wertungsabwägung können im Ergebnis die vorgebrachten Gründe der Aktivgemeinschaft, trotz erheblicher öffentlicher Bedenken an der Veranstaltung festzuhalten, die berechtigten kirchlichen Einwände nicht überwiegen. Damit steht fest, dass nach objektiver Gewichtung der Fakten und Interessenlagen ein rechtlicher Anspruch der Aktivgemeinschaft auf Festsetzung eines verkaufsoffenen Sonntags am 16. März nicht gegeben ist.

Claus Peter Küster ( FBG) will gegen die Öffnung der Geschäfte stimmen. PRIVAT

Beitrag von Jörg vom 04. März 2008 13:06

Antworten

Beitrag verfassen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen folglich ausgefüllt werden.

Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie die Lösung der Mathematikaufgabe ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen.
Frage: Was ergibt 9 plus 12?

Teilen Sie uns bei:

.