Forum: „Moerser Stadtgespräche“

Re: Öffnungszeiten der Stadtbibliothek (990 Klicks)

Ich kann Sie versichern, das der Bürger viiiel Verständnis für die Restriktionen hat, auch wenn es ihm so manches Mal eher abgenötigt wird und die Restriktionen eher unverständlich sind.
Vielleicht kann man ja wirkliche Luxus-Posten (so wie jeder "arme" Bürger das auch tut) einsparen, (nicht nur) mir ist die Bibliothek wirklich wichtig (Jazz, Theater, Lesungen etc. kann ich mir nicht leisten, ausserdem hat Kultur/Bildung/Wissen/Medien und der Zugang dazu grössere Priorität)!
Zudem ist auch der Nutzer ehrenamtlich tätig (Ausleihe, Rückgabe, ....), man tut was man kann oder muß.
Vielleicht kann man ja auch flexibilisieren, indem man z.B. an 1 Tag später öffnet und länger auflässt.
Ausserdem ist der Hinweis auf onleihe für manchen entbehrlich, der sich dem Online-Zwang nicht "beugen" will/kann/möchte oder der "kein Internet zu Hause hat". Vielleicht ist z.B. Jazz online eine Alternative für die "Stadtväter" (spart auch ganz erheblich, auch in allen Gremien etc).

Beitrag von Kunde vom 31. Januar 2014 14:25

Antworten

Beitrag verfassen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen folglich ausgefüllt werden.

Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie die Lösung der Mathematikaufgabe ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen.
Frage: Was ergibt 24 plus 25?

Teilen Sie uns bei:

.