Forum: „Moerser Stadtgespräche“

Korruption am in den Behörden Niederrhein? (1759 Klicks)

Bei der Vergabe der Flüchtlingscontainer Beschaffung soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Es soll der 3-fache Preis von seriösen Angeboten gezahlt worden sein. Beim Straßenbau sollen ähnliche Vorkommnisse geschehen sein. Sollten die kommunalen Politiker unfähig sein so etwas zu verhindern oder mit im Sumpf stecken? Wer kontrolliert Preise und Vergabemethoden? Müssen wir nur wegen Korruption und Unfähigkeit ständig steigende Abgaben zahlen? Das Landesarchiv in Duisburg ist unter ähnlich dubiosen Vorkommnissen sehr teuer geworden. Wenn sich das bewahrheitet, gibt es keine Unterschied zu Bananenrepubliken in Afrika, Südamerika, Südosteuropa oder Asien. Dann heißt es: Mitten drin, statt nur dabei. Beckenbauer lässt schön grüßen.
So werden Urteile, wie im Fall Hoeneß und unzählige andere reiche Kriminelle, ganz schnell verständlich.
Bei Korruption sollten alle Beteiligten hohe Freiheitsstrafen ohne Bewährung erhalten und das gesamte Vermögen dieser Kriminellen muss enteignet werden. Das kommt dann den betroffen Kommunen und somit den ehrlichen Bürgen zu Gute.

Beitrag von Petze vom 06. März 2016 07:13

Antworten

Beitrag verfassen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen folglich ausgefüllt werden.

Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie die Lösung der Mathematikaufgabe ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen.
Frage: Was ergibt 3 plus 25?

Teilen Sie uns bei:

.