Forum: „Moerser Stadtgespräche“

Kö Lärmschutz durch Zone 30? (555 Klicks)

Warum sollten die Auspuffanlagen der Amöbenhirnposer, ach nein Amöben haben mehr intelligenz, durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung leiser werden? Hat schon mal jemand Kontrollen durch Ordnungskräfte gesehen?

Das Parken an den Bushaltestellen wird ebenfalls nicht unterbunden. Im Rathaus denken sich am Stammtisch wohl beim Gelage alle Beteiligten immer weitere Steuerverschwendungen ohne Sinn und Verstand aus. An der Steuer und Abgabenschraube kann man ja beliebig drehen. Komisch warum mit den höchsten Belastungen der Republik Moers wie ein verdrecktes und zerstörtes Nachkriegsgebiet aussieht.

Weil ein Schlaumeier die Fußgängerampel am Kö auf rot geschaltet hat, wenn alle anderen Ampeln der Hauptstraße grün sind, stauen sich die Autos. Greta und ihre Demagogen müssten doch Pickel durch enorm steigenden Abgase bekommen.

Anscheinend ist das noch niemanden im Rathaus aufgefallen, dass die Ampelschaltung überall in Moers von MINT Unbegabten gesteuert wird. Die Grüne Welle von vor 20 Jahren wurde durch die Rote Welle ersetzt. Immerhin freuen sich die Tankstellen, wegen der erheblichen Kraftstoffverschwendung. Es gibt doch ein paar physikalische Grundgesetze bezüglich Masse, Beschleunigung, Zeit und Strecke die beachtet zu enormer Wirkung führen könnten. Ich habe meine Zweifel, dass Mathematik und verantwortliches Handeln mit Steuergeldern im Moerser Schilda-Rathaus ein Einstellungskriterium werden könnte.

Beitrag von Schildbürger vom 24. Januar 2020 12:48

Antworten

Beitrag verfassen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen folglich ausgefüllt werden.

Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie die Lösung der Mathematikaufgabe ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen.
Frage: Was ergibt 14 plus 5?

Teilen Sie uns bei:

.