Forum: „Innenstadt-Pläne“

Re: Bewohnerparkzonenerweiterung (1075 Klicks)

Habe das Faltblättchen heute auch im Briefkasten gehabt. Es ist schon eine richtige Frechheit mir am 28.03. einen Zettel in den Kasten zu werfen in dem mir mitgeteilt wird das am 01.04. ein Bewohnerparkausweis haben muss um auf meiner Straße parken zu dürfen. Die Stadt hat Adresslisten im Einwohnermeldeamt, ist es zu schwer einen vernünftigen Brief an alle Anwohner zu versenden? Wäre das Zettelchen im sonstigen Werbemüll verschwunden würde ich mich am 01.04. über eine Knolle freuen dürfen.
Zudem kann es wohl nicht angehen das den Betroffenen 2 Werktage Zeit gegeben wird sich einen Parkausweis zu holen.
Ausserdem kann ich es nicht verstehen wieso ich nun 30€ im Jahr zahlen soll. Ein einmaliger Betrag hätte es wohl auch getan.
Und was ich mit nur einem Wisch pro Haushalt anfangen soll wissen wohl auch die Top Beamten die so etwas Planen und durchführen. (Sind die Flugblätter beim Umzug in den neuen Prunkbau) im untersten Karton versteckt gewesen und würden erst jetzt vond er Putzfrau entdeckt?)
Jeder Haushalt heute hat doch mindestens zwei Autos).
Ich kann H. Sauer voll und ganz zustimmen!
Mich kotzt diese Stadt mittlerweile sowas von an!

Beitrag von ImpedanzOperator vom 28. März 2012 22:32

Antworten

Beitrag verfassen

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen folglich ausgefüllt werden.

Schutz gegen unerwünschte Werbebeiträge (SPAM):
Bitte geben Sie die Lösung der Mathematikaufgabe ein. Damit werden Programme geblockt, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen.
Frage: Was ergibt 15 plus 14?

Teilen Sie uns bei:

.